© UHRIG

Wir bewegen seit über 55 Jahren

© Rodolfo Clix / pexels.com

Wir tüfteln stets an neuen Ideen und Entwicklungen.

© Andreas Gücklhorn / unsplash.com

Wir übernehmen Ver­ant­wor­tung für Natur und Umwelt.

Wir sind für Sie da.

Thomas Uhrig
Geschäftsführung,
Dipl.-Ing.
Christoph von Bothmer
Geschäftsführung,
Dipl.-Ing.
Kontakt

Am Roten Kreuz 2
78187 Geisingen
Deutschland

+49 7704 / 806 0
Montag – Freitag 07.00 – 17.00 Uhr

Seit der Gründung vor über 55 Jahren hat sich die UHRIG Gruppe zu einem international anerkannten Spezialisten für Abwasser- und Regenwassersysteme entwickelt. Unsere Kompetenzen liegen in den Bereichen:

Produkte

© UHRIG

Quick-Lock

Das UHRIG-System Quick-Lock ist mehr als nur ein Reparaturverfahren. Das patentierte Quick-Lock-System auf Kompressionsbasis und den langlebigen Materialien V4A Edelstahl und EPDM hat sich seit vielen Jahren in der Rohrinnensanierung bewährt. Neben der klassischen Anwendung als Reparaturverfahren in der Kanalsanierung wird das System Quick-Lock auch zur Anbindung von Schlauchlinersystemen und zur Sanierung von begehbaren Kanälen eingesetzt.

© UHRIG

Therm-Liner

Der Therm-Liner, das maßgefertigte und patentierte Kanalwärmetauschersystem von UHRIG, besteht aus den Wärmetauschermodulen und deren optimaler Verbindung mit der Wärmepumpe.

© UHRIG

UAM proline

Seit fast 25 Jahren entwickeln und bauen wir Anbauverdichter und Verdichterlöffel für unsere Baustellen. Im Jahr 2013 haben wir uns entschlossen, diese äußerst robusten und mit allen technischen Raffinessen ausgestatteten Maschinen dem Markt zugänglich zu machen. Unter der Marke UAM bieten wir Qualität made in Germany an.

© Life-Of-Pix / pixabay.com

Anlagenbau: Wehre & Aggregate

Wenn es um Durchflussquerschnitte, Einstauziele oder Überströmungsbereiche geht, laufen die UHRIG-Anlagenbauexperten zur Hochform auf. Wir setzen in unserem Anlagenbau auf maßgefertigte Wehre und Aggregate aus Stahlbeton für sämtliche Abwasseranlagen - von den Abwasserkanälen bis hin zu Rückhaltebecken in der Siedlungsentwässerung.

© UHRIG

Absenkbauwerke

Tiefbau einmal andersherum gedacht: Der fertige Betonkörper wird beim Bau eines Absenkbauwerkes in eine passgenaue Grube versenkt. Das ist platzgünstig und zeitsparend.

Mit patentierten Verfahren setzen wir neue Maßstäbe unter den Gesichtspunkten effizient, ökologisch und ökonomisch. Das System UHRIG setzt dabei auf durchdachte Komplettlösungen von Anfang bis Ende. 

Straßen- und Tiefbau

Die Wurzeln der UHRIG-Gruppe liegen im Straßen- und Tiefbau. Hiermit fing bei unserem Familienunternehmen alles an. Der Tiefbau ist quasi unser Fundament und hat mit Straßenbau, Kanalbau, Erdbau und Spezialtiefbau viele Facetten, die UHRIG meisterhaft beherrscht. Während der Straßenbau quasi das "Aushängeschild" ist, weil es das einzige Tiefbau-Arbeitsfeld ist, dessen Ausführung man über Tage sieht, bleiben die anderen Arbeiten im Untergrund verborgen.

UHRIG bietet perfekt zugeschnittene Lösungen – selbst wenn wir in schwierigem Terrain agieren müssen. Wir arbeiten unter fließendem Verkehr, in großer Tiefe oder schwierigen Böden. Uns halten Gewässerquerungen nicht auf. Wir verstehen es, selbst unter Grundwasser zu gründen. Dank dynamischer Vortriebe realisieren die UHRIG-Experten so komplizierteste Streckenverläufe. Und manchmal wird ein Tiefbau-Bauwerk auch nachträglich versenkt: Weil wir in der Lage sind, den Tiefbau völlig neu zu denken.

Energie aus Abwasser

Die Idee, die im Abwasser vorhandene Restwärme zu nutzen, ist so simpel wie genial. In der Kanalisation unter unseren Füßen liegt ein wahrer Schatz verborgen, denn de facto ist das Abwasser eine regenerative Ressource – ganz ähnlich wie Windkraft oder Solarenergie. Die Wärmerückgewinnung aus Abwasser hat enormes Potenzial, denn überall dort, wo Abwässer entstehen, wird gleichzeitig viel Wärme benötigt. Das bedeutet: kurze Transportwege vom Erzeuger zum Verbraucher und damit wenig Verluste. Heizen mit Abwasser ist nicht nur ökologisch sinnvoll sondern auch ökonomisch. Die Gestehungskosten der Abwasserwärme können sogar ohne Subventionen mit denen anderer Energiequellen mithalten.

Bei dem von UHRIG entwickelten Therm-Liner gibt es keinen geringeren Anspruch als die Wärmewende zu revolutionieren und damit die Energiewende voranzutreiben. Bei dem System handelt es sich um einen Abwasserwärmetauscher, der in der Kanalisation installiert wird. Er leitet die dem Abwasser entzogene Wärme an eine Wärmepumpe weiter, die mit Hilfe von Strom die gewonnene Wärmeenergie aufbereitet und einem Wärmenetz oder einem Heizkreislauf zur Verfügung stellt. UHRIG hat diese neue Umwelttechnologie bis zur Marktreife entwickelt und vertreibt sie weltweit erfolgreich. Therm-Liner sind nicht nur in Stuttgart oder Berlin im Einsatz, sondern auch in Paris, Amsterdam oder Wien.

Kanalsanierung

Um die Infrastruktur "Abwassersystem" ist es nicht immer gut bestellt, denn so mancher Abwasserkanal verrichtet bereits seit vielen Jahrzehnten seine Dienste. Die heutigen Belastungen für Kanäle waren bei Baubeginn damals noch gar nicht abzusehen. In regelmäßigen Abständen muss daher eine Kanalinspektion erfolgen. Werden hierbei Schäden festgestellt, sind die betroffenen Kanalabschnitte zu sanieren. Nur so lässt sich die Funktionsfähigkeit der Infrastruktur wiederherstellen und die Umwelt vor unkontrolliert austretendem Abwasser schützen.

Auch hierfür hat die UHRIG Kanaltechnik eine seit langem erprobte Lösung parat: das Quick-Lock-System. Es ist zeitsparend und kostengünstig. Die Edelstahlmanschette für alle Fälle bietet genau das richtige Equipment für eine grabenlose Kanalsanierung. Das modulare Quick-Lock-System gibt es für alle Größen von Abwasserrohren. Vom begehbaren Kanal bis zum Hausanschluss lassen sich dank Quick-Lock Schäden durch Wurzeleinwuchs oder Vibrationen abdichten. Die Arbeiten stellen so die Kanalstabilität wieder her. Der automatische Versetzpacker agiert dabei selbst in kleinen Rohren. Die Edelstahlmanschette kommt außerdem gänzlich ohne Bauchemie aus und ist daher nicht nur für die Kanalisation sondern auch für Industrieanlagen, Brunnen oder Trinkwassersysteme geeignet. Und noch ein Pluspunkt spricht für den Einsatz von Quick-Lock. Das System ist kompatibel mit anderen Schlauchliner-Verfahren, sodass sich durch die Kombination verschiedener Verfahren Undichtigkeiten und Instabilitäten für viele Jahrzehnte beheben lassen. So machen Sie selbst ältere Kanäle fit für die Zukunft.

Intelligentes Kanalnetz

Abwasserkanäle, Schächte und Regenwassersysteme sind unverzichtbarer Bestandteil der Siedlungsentwässerung. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag sowohl zur Reinhaltung des Grundwassers als auch zum Hochwasserschutz. Diese Infrastruktur muss reibungslos funktionieren. Anlagenbetreiber sind daher verpflichtet, viel Arbeitskraft in die Überwachung und Wartung zu stecken. UHRIG hat die Dringlichkeit des öffentlichen Auftrages selbstverständlich erkannt. Wir unterstützen daher Abwasserunternehmen mit modernem Know-how und smarten Lösungen.

Dank Digitalisierung sind heute intelligente Kanalnetze möglich, denn die Smart-Technologie hat längst auch Einzug in die Kanalisation gehalten. Die Basis dafür sind fest im Kanal verbauten Anlagen wie Wehre und Aggregate sowie das perfekte Zusammenspiel von bewährter Messtechnik, intelligenter Netzwerktechnik und durchdachter Software.

So lassen sich beispielsweise mit regelmäßigen, automatischen Schwallspülungen Ablagerungen verhindern, die zu Korrosion führen können. Das beugt Schäden an der Infrastruktur vor und hilft, Sanierungsarbeiten zu reduzieren.

Anbauverdichter

Gute Arbeitsgeräte zum Verdichten von Erdreich waren lange Zeit rar. Die UHRIG-Tüftler machten daher aus der Not eine Tugend und entwickelten eigene Geräte für unsere Baustellen. Seit dem Jahr 2013 vertreiben wir unter der Marke UAM Anbauverdichter und Verdichterlöffel. Wir möchten unser innovatives Equipment allen Kollegen zur Verfügung stellen – sei es im Tiefbau, im Gartenbau oder beim Rohrleitungsbau. Die UAM proline-Serie ist echte Qualität "Made in Germany" und lässt keine Wünsche offen.

Die UHRIG-Anbaugeräte sind von Profis für Profis entwickelt und daher robust und praxisorientiert. Unsere Ingenieure haben sie bewusst mit technischen Details ausgestattet, die die Arbeit auf den Baustellen nicht nur erleichtern, sondern auch sicherer machen. Für das Ausheben, Verfüllen und Verdichten braucht es nur noch eine Baumaschine mit dem richtigen Equipment. Das spart nicht nur Zeit und Manpower, sondern auch Platz auf engen Baustellen.

Sie haben Interesse, eine Idee mit uns zu verwirklichen?

Gemeinsame Zukunft bei der UHRIG-Gruppe

Wir bilden aus. Wir stellen ein. Unsere Mitarbeiter- und Mitarbeiterinnen sind der Grundstein unseres Erfolgs. Denn wir wissen, dass wir unsere Ziele immer nur gemeinsam erreichen können.

Wir suchen aktuell: