Absenkbauwerke

Normalerweise wird beim Tiefbau zuerst die Baugrube ausgehoben bzw. verbaut und dann in der Baugrube das Bauwerk betoniert. Zu unseren Spezialitäten bei UHRIG gehören sogenannte Absenkbauwerke. Bei diesem Verfahren wird ein Bauwerk zunächst oberirdisch betoniert und erst anschließend in seine unterirdische Position abgesenkt. Bei der Absenkung eines Bauwerkes sparen wir immer Zeit und Platz, das heißt Geld und Ressourcen. Die Baustellenfläche ist so deutlich kleiner und das Ausheben sowie Absichern der Baugrube entfallen.

Nicht jedes große Bauwerk im Tiefbau lässt sich als Absenkbauwerk realisieren, aber dieser Ansatz steht exemplarisch für unseren Anspruch bei UHRIG, passgenaue Lösungen für jedes Projekt und jeden Kunden zu entwickeln.

Weitere Informationen finden Sie unter: