Wärmenetz Kanal

 

Kennen Sie den Anblick qualmender Kühltürme und Rückkühlern auf den Dächern? Nicht nutzbare Abwärme aus Kraftwerken und Industrie wird bisher weitgehend ungenutzt an unsere Umwelt abgegeben und Atmosphäre sowie Gewässer aufgeheizt. Mit unserem Therm-Liner System und unserer Technik aus der Kanalnetzbewirtschaftung kann dieses gigantische Abwärmepotential nutzbar gemacht werden.

 

Überschüssige Energie aus Kraftwerken und Industrie wird über das Therm-Liner System an den Abwasserstrom abgegeben, über das Kanalnetz transportiert und stromabwärts wieder zum Heizen und Kühlen von Gebäuden entnommen. Mit modernen Wehren zur Kanalnetzbewirtschaftung wird dieses Abwasser und der Energiefluss bedarfsorientiert gesteuert und gelenkt. Vorteile:

  • Hohe Ressourceneffizienz durch Wiederverwendung von Abwärme.
  • Sonst nicht nutzbare Abwärme kann über die bestehende Infrastruktur des Kanalnetzes verteilt werden.
  • Deutliche Steigerung des Potenzials für die Nutzung von Abwasserwärme in Deutschland.
  • Steigerung der Leistungszahl und damit der Effizienz von Wärmepumpen.
  • Das Abwassernetz und die Abwasserenergie können als Wärmezubringer Fern- und Nahwärmenetze speisen.
  • Zusätzliche Wertschöpfung und Arbeitsplätze im eigenen Land.

Abwasserwärmenutzung basiert auf einer Infrastruktur, die unabhängig davon, ob sie energetisch genutzt wird oder nicht, langfristig vorhanden ist. Der Zusatznutzen, der aus dieser Infrastruktur gezogen wird, ist daher volkswirtschaftlich besonders sinnvoll. Energiegewinnung aus Abwasser ist somit im besten Sinne gelebte Sektorenkopplung.