© UHRIG

Energie aus Abwasser

UHRIG glaubt fest an die nachhaltige Energiewende und den Klimaschutz

Im Abwasser vorhandene Restwärme wird über Wärmetauscher und Wärmepumpen als Heizenergie nutzbar gemacht. Eine so simple wie geniale Idee. Denn die Abwasser­wärme­rück­gewinnung zeichnet sich durch Klimafreundlichkeit, Wirtschaftlichkeit und ein enormes Potenzial aus. Bei Bedarf lassen sich im Sommer mit demselben System - nur nach umgekehrtem Prinzip - übrigens auch Gebäude kühlen. UHRIG setzt hier mit seinen patentierten Therm-Liner-Systemen innovative, technologische Maßstäbe.

Die Idee: Im Abwasser, das wir tagein tagaus durch unsere Abwasserkanäle abfließen lassen, steckt ein enormes Energiepotenzial. Denn Abwasser ist ständig und in großer Menge verfügbar und Abwasser ist warm. Das bedeutet: Es besitzt noch thermische Energie, die viel zu oft ungenutzt verloren geht. UHRIG hat sich vorgenommen, diese kostenlose, weiträumig vorhandene und vor allem umweltfreundliche Energiequelle zu erschließen und über unser patentiertes Therm-Liner-System nutzbar zu machen. Weitere Fakten zur Energie aus Abwasser finden Sie untenstehend auf dieser Seite, auf den nachfolgenden Themenseiten sowie unserem YouTube-Kanal.

© scholty1970 / pixabay.com

Energie aus Abwasser: Baustein für die Wärmewende

Die Zukunft beginnt jetzt mit UHRIG!

Energie aus Abwasser schlummert wie ein Schatz unter unseren Füßen. Sie hat ein enormes Potenzial in Sachen Nachhaltigkeit, ist wirtschaftlich und effizient.

© UHRIG

Unser Produkt - der Therm-Liner

So funktioniert das innovative Wärmetauschersystem von UHRIG

Therm-Liner – so heißt das UHRIG-Wärmetauschersystem. Erfahren Sie, wie er installiert wird, wie er funktioniert und unter welchen Voraussetzungen er effizient arbeitet.

© Scott Graham / unsplash.com

Mein Projekt: Klimafreundliche Wärme aus Abwasser

Die ersten drei Schritte für Ihr Projekt mit UHRIG

Sie interessieren sich für Wärmegewinnung aus Abwasser und haben ein konkretes Projekt vor Augen? Für die Kalkulation und Planung brauchen wir nur wenige Angaben.

© UHRIG

Referenzen

Wo überall bereits auf Energie aus Abwasser gesetzt wird

Viele Projekte setzen bereits auf Energie aus Abwasser. Wir stellen Ihnen hier ausgewählte und von UHRIG umgesetzte Lösungen vor.

© UHRIG

Fachservice

Kompetenz in Beratung und Ausführung

Wir beantworten Ihre Fragen, geben Hintergrundinformationen und helfen bei der Planung und Umsetzung Ihres konkreten Projekts.

Die Fakten

Das große Potenzial der Abwasserwärmerückgewinnung lässt sich am besten anhand einiger Zahlen und Fakten veranschaulichen:

  • Potenzial: Energie aus Abwasser kann geschätzte 5 bis 14 % des Gebäudewärme- und Warmwasserbedarfs in Deutschland decken.
  • Klimaschutz: Abwasserwärmenutzung braucht keine fossilen Brennstoffe. Wenn der Strom für die Wärmepumpe aus Erneuerbaren Energien stammt, ist der CO2-Ausstoß gleich null.
  • Verfügbarkeit: Abwasserwärme entsteht überwiegend dort, wo sie gebraucht wird – in Städten und Ballungsgebieten.
  • Effizienz: Zuvor erzeugte Wärmeenergie wird genutzt, anstatt sie verpuffen zu lassen. Die Verteilung kann auf das vorhandene Kanalnetz zurückgreifen und dieses nutzen.
  • Wirtschaftlichkeit: Energie aus Abwasser ist sogar ohne Förderung konkurrenzfähig.
  • Akzeptanz: Abwasserwärme wird unterirdisch erschlossen, ohne Eingriff in das Landschafts- oder Stadtbild.
  • Unabhängigkeit: Abwasserwärme reduziert die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern.

 

Das Unternehmen

Energiegewinnung aus Abwasser ist „Made in Germany“ und hat ein starkes Exportpotenzial, denn sie ist weltweit anwendbar. UHRIG ist Marktführer bei Konzeption, Auslegung, Bau und Installation von Abwasserwärmetauschern. Unser Wärmetauscher – der Therm-Liner – ist europaweit bereits in knapp 100 Anlagen zur Abwasserwärmenutzung eingesetzt. Und unsere praktische Erfahrung daraus zeigt: Energiegewinnung aus Abwasser ist wettbewerbsfähig und ein überzeugender Faktor in Sachen Energiewende.

 

Sie haben Interesse, eine Idee mit uns zu verwirklichen?

Unser Anspruch ist es, stetig neue ökonomische und ökologische Maßstäbe in unseren Kompetenzbereichen zu setzen. Daher setzen wir besonders auf:

Nachhaltigkeit & Umweltschutz

Erfahrung & Know-how

Innovation & Engagement