Quick-Lock Flex

 

Systembeschreibung

Die neue Quick-Lock Flexmanschette ist einsetzbar bei Lageabweichungen von Rohrverbindungen.

 

Funktionsprinzip

 

Voraussetzungen Systemvorteile
  • Die Funktionsweise der Flexmanschette
    gleicht dem bewährten Quick-Lock System.
  • Basierend auf dem Kompressionsprinzip und
    den Materialien V4A und EPDM.

 

 

 

  • Kamera- oder Robotersystem
  • Kompressor
  • Quick-Lock Versetzpacker

 

 

 

  • Rein mechanische Verspannung
  • Anwenderfreundlich
  • Langlebige Materialien
  • Keine Bauchemie
  • hohe Lebensdauer

 

Anwendungsbereich

Quick-Lock Flex wurde konzipiert für den Einsatz

  • bei radialen Versätzen bis zu 2,5 cm
  • und / oder Achsabwinklungen bis max. 10°
    ohne weiterführende Vorarbeiten.

 

Spezifikationen

  Materialien

 

Die hier verwendeten Materialien V4A Edelstahl und das EPDM-Gummi haben sich seit Jahrzehnten im Rohrleitungsbau bewährt. Die Edelstahl Materialgüte 1.4404 (316L) ist im kommunalen Abwasser nahezu unbegrenzt haltbar.

 

Die EPDM-Gummidichtung entspricht dem aktuellen Stand der Dichtungstechnik im Rohrleitungsbau mit einer hohen Lebenserwartung und sehr hohen Beständigkeit.

 

 Lieferprogramm

 

Sie erhalten Quick-Lock Flex in zwei Konfigurationen:

  • Variante 1: Baulänge 360 mm, Durchmesser DN 200-400, Rohrinnendruck 0,7 bar, Rohraußendruck 0,7 bar
  • Variante 2: Baulänge 460 mm, Durchmesser DN 500-600, Rohrinnendruck 0,7 bar, Rohraußendruck 0,7 bar

Zwischennennweiten auf Anfrage.

 

 Qualität und 

Nachweise

 

Baurechtliche Zulassung wird beantragt.

 

Für Trinkwasseranwendungen bieten wir eine Trinkwasser-Dichtung mit KTW-Zulassung.  

 

Weitere Informationen, Downloads und Bestellformulare finden Sie hier.