Unter dem Begriff „Innenmanschette“ werden im Kanalbau verschiedene Bauteile zusammengefasst, die in unterschiedlichen Situationen Anwendung finden - entweder als Kupplung zwischen Rohren oder für die Dichtung und Sanierung von Schäden. Der Name deutet eine Gemeinsamkeit bereits an: Ihre besondere Verbauart – nämlich innerhalb des Rohrs – bietet diverse Vorteile. Sie ermöglicht es, auch unter komplizierten Bedingungen Rohrverbindungen und Rohrsanierungen unkompliziert und wirtschaftlich zu realisieren. UHRIG stellt Ihnen die Einsatzgebiete von Innenmanschetten genauer vor.

Was sind Innenmanschetten? Wie und wozu werden sie genutzt?

Bei einer Innenmanschette handelt es sich um eine Rohrmanschette, die sich an den Innendurchmesser des Rohrs bzw. Abwasserkanals, in dem sie eingesetzt wird, perfekt anpasst. Die Bauteile sind dabei unterschiedlich konstruiert und entsprechend ihres Aufgabengebiets spezialisiert. So existieren beispielsweise Innenmanschetten, die der schlüssigen und dichten Verbindung von Rohren und Kanälen dienen. Diese können entweder mit flexiblen Gummilippen oder einem Ringschloss zur Verspannung ausgeführt sein. Innenmanschetten zur Kanalsanierung sind in der Regel als dünne Edelstahl-Zylinder mit Längsschlitzen und Überlappung konzipiert, die zudem eine Dichtung aus einem quellfähigen Kunststoff bzw. -harz aufweisen. Nach Einbringung in das beschädigte Rohr werden diese Bauteile entfaltet und über spezielle Schlösser verspannt. Sie stabilisieren so die Leitung, während das Elastomer einen Austritt von Wasser oder Abwasser in den umliegenden Untergrund verhindert.

Auch der Einsatz von Innenmanschetten kann unterschiedlich erfolgen. Während einige Systeme an freigelegten Rohren oder Rohrenden verwendet werden, spezialisieren sich immer mehr Hersteller und Baufirmen auf den grabenlosen Einsatz. Bei den sogenannten No-Dig-Verfahren wird die Manschette ohne die vorherige Freilegung des Rohrs verbaut. In den Kanal einbringen lässt sie sich dabei meist mit einem pneumatischen Packer von den Wartungsschächten aus. Doch auch andere Schub- oder Zugsysteme können zum Einsatz kommen – zum Beispiel Federn oder Zugbänder. Bei Innenmanschetten mit Gummilamellen ist die Installation damit bereits abgeschlossen. Bauteile mit Ringschloss müssen logischerweise noch entfaltet werden, um sich an das Innere des Rohrs luft- und wasserdicht anzupressen. Sie bieten so eine sicherere und stabilere Verbindung.

Innenmanschetten existieren in verschiedenen Längen und Größen. Die Systeme lassen sich für gewöhnlich ab einer Nennweite von 100 Millimetern anwenden, besonders große Ausführung können auch für die Abdichtung von Kanälen mit bis zu 2000 Millimetern Durchmesser zum Einsatz kommen. Hinsichtlich der Länge von Innenmanschetten zur Kanalsanierung besteht ebenfalls je nach Hersteller und Modell eine hohe Varianz. Dies ist jedoch nur wenig relevant, da sich die Bauteile zur Reparatur längerer Abschnitte problemlos in Reihe installieren lassen.

 

Welche Vorteile bietet die Nutzung von Innenmanschetten?

Egal, ob Innenmanschetten zur Verbindung von Rohren oder zur Sanierung und Reparatur von Undichtigkeiten und strukturellen Schäden zum Einsatz kommen, sie bieten in jedem Fall viele Vorteile gegenüber konventionellen Systemen und Verfahren. Gerade die grabenlose Installation verkürzt die Bauzeit immens und spart sowohl Zeit als auch Ressourcen ein. So muss kein oberirdischer Aushub erfolgen. Es kommt nur zu minimalen Verkehrsbehinderungen und ebenso werden keine großen Baumaschinen benötigt. Abraum, der entsorgt oder zwischengelagert werden muss, fällt auch nicht an. Und nicht zuletzt ist keine Rekonstruktion der oberflächlichen Strukturen im Anschluss an die Installation erforderlich.

Bei Innenmanschetten zur Kupplung von Rohren haben diese den Vorteil, dass so auch Leitungen mit unterschiedlichen und unregelmäßigen Außendurchmessern leicht verbunden werden können. Zudem lassen sie sich ebenfalls bei bündig abgeschnittenen Rohren sowie Rohren mit Füßen, sonstig unebener oder aber beschädigter Oberfläche nutzen.

Innenmanschetten zur Kanalsanierung sind ebenso flexibel einsetzbar. Zudem lassen sie sich enorm schnell und einfach installieren, wodurch sie in der Lage sind, akute Schäden problemlos zu beheben. Aufgrund der hohen Verfügbarkeit unterschiedlicher Nennweiten und verschiedener Konzeptionen in der Konstruktion sind sie außerdem an die baulichen Gegebenheiten des zu sanierenden Rohrs anpassbar. Nicht zuletzt ist es ebenfalls möglich, die Bauteile bei Bedarf wieder zu demontieren, aufzubereiten und erneut an anderer Stelle einzusetzen – etwa, wenn das vorherige Einsatzgebiet umfangreicher saniert oder gänzlich umgebaut wird.

 

Innenmanschetten von UHRIG: Qualität und Sicherheit

Müssen Sie schlüssige Rohrverbindungen schaffen oder Undichtigkeiten und strukturelle Schäden an Rohren ausbessern, dann vertrauen Sie auf UHRIG. Unsere patentierten Quick-Lock-Innenmanschetten lassen sich unkompliziert installieren. Sie stellen die Integrität des Kanalrohres wieder her und dichten Rohre von innen zuverlässig ab. Aufgrund der dünnen Edelstahlmäntel der Manschetten wird der Innendurchmesser der Leitungen nur minimal verringert. Die Gummidichtung schließt luft- und wasserdicht und ist darüber hinaus besonders langlebig. Da keine weitere Bauchemie zum Einsatz kommen muss, sind Quick-Lock-Edelstahlmanschetten nicht nur für Abwassersysteme sondern sogar für Trinkwasserrohre geeignet. Beim Quick-Lock-System lassen sich die  einzelnen Module auch in Reihe installieren und so längere Abschnitte in der Kanalisation sanieren. Zusätzlich ist eine Kombination mit Schlauchliner-Verfahren problemlos möglich.

Haben Sie Interesse an unseren Produkten oder auch an baulicher Unterstützung bei verschiedenen Kanalarbeiten, dann nehmen Sie einfach telefonisch oder per Mail Kontakt zu uns auf.

Ihr Ansprechpartner

Mark André Haebler
Leitung Vertrieb International
+49 151 / 64 61 84 31
Gute Gründe für Uhrig
Nachhaltigkeit & Umweltschutz

Nachhaltiges und achtsames Handeln ist für uns keine Floskel. Wir machen Gewässer wieder sauber und sorgen dafür, dass unser Grundwasser immer sauber bleibt.

Erfahrung & Know-how

Mit über 55 Jahren Erfahrung im Tiefbau und Kanalbau, wissen wir, worauf es bei unseren von Anfang bis Ende durchdachten Komplettlösungen ankommt, damit wir ein betriebsbereites Projekt übergeben können.

Innovation & Engagement

Es gibt stets eine Stellschraube, die wir bei unseren Produkten noch besser machen könnten. Wir tüfteln daher beständig an Neuerungen und Verbesserungen.

Sie haben Interesse, eine Idee mit uns zu verwirklichen?