Das Kanalfräsen ist eine Methode zur Reinigung eines Abwasserkanals. Feste Ablagerungen, eingewachsene Wurzeln, in das Rohr hineinragende Hindernisse und ähnliches werden dabei mit einer Kanalfräse entfernt, um einen ungehinderten Abfluss des Abwassers zu ermöglichen. Zudem geht auch einer Kanalsanierung häufig das Wegfräsen von Hindernissen voran. Bei UHRIG erfahren Sie mehr darüber, wann Kanalfräsen eingesetzt werden und welche Vorteile sie bieten.

Hindernisse im Kanal einfach wegfräsen

Kommt die Kanalratte, also der Hochdruckreiniger, beim Beseitigen von Störungen im Kanalrohr nicht weiter, besteht die Möglichkeit , eine Fräse einzusetzen. Beim Fräsen werden Hindernisse, die das freie Abfließen von Abwasser in einem Kanalrohr behindern, mit einer Kanalfräse entfernt. Zu diesen Hindernissen zählen zum Beispiel:

  • feste Verkrustungen und Ablagerungen (z. B. Kalk, Sedimente, Fette, Wachs etc.)
  • Fremdkörper (z. B. eingewachsene Wurzeln)
  • in das Rohr hineinragende Hindernisse (z. B. Rohrstutzen von Anschlusskanälen)

Notwendig ist das Wegfräsen solcher Hindernisse nicht nur, wenn der Kanal bereits verstopft ist oder zu verstopfen droht, sondern auch vor einer Kanalsanierung. In solchen Fällen wird zunächst per Kanal-TV die betroffene Stelle ausfindig gemacht und anschließend die passende Fräse ausgewählt, die dann ferngesteuert das Rohr von Ablagerungen, Verstopfungen und anderen störenden Elementen befreit. Der große Vorteil des Kanalfräsens: Die Rohrreinigung geschieht rein mechanisch und ohne Einsatz von Chemikalien, so dass auch die Umwelt nicht belastet wird.

 

Kanalsanierung leicht gemacht

Vor allem, wenn das Fräsen aufgrund einer Beschädigung am Kanalrohr notwendig ist, beispielsweise wenn Wurzeln ins Abwasserrohr hineinwachsen, ist im Anschluss auch eine Abdichtung der betroffenen Stelle notwendig. Unsere patentierten UHRIG Quick-Lock-Manschetten sind speziell für solche Einsätze entwickelt und decken Schäden im Rohr effektiv und sicher ab. Die Stabilität und Statik des Abwasserrohres ist nach dem Einsetzen der Quick-Lock-Edelstahlmanschette wieder vollständig hergestellt. Der Vorteil des Systems: Das ganze geschieht grabenlos, d. h. eine große und offene Baugrube entfällt. Dies spart nicht nur Zeit, sondern auch jede Menge Kosten. Darüber hinaus sind die durchdachten Quick-Lock-Module ebenso mit anderen Kanalsanierungsverfahren wie beispielsweise dem Schlauchlining problemlos kombinierbar, schließlich sind alle UHRIG-Systeme von Profis für Profis entwickelt. Wir denken weiter und wissen genau, worauf es bei der Kanalsanierung ankommt!

Sie planen Kanal- oder Tiefbauarbeiten, beispielsweise die Errichtung oder Sanierung einer Kanalisation? Dann sind wir von UHRIG der Partner an Ihrer Seite. Mit unserer langjährigen Erfahrung im Bereich Kanal- und Tiefbau setzen wir Ihr Vorhaben gern für Sie in die Tat um. Kontaktieren Sie uns!

Gute Gründe für Uhrig
Nachhaltigkeit & Umweltschutz

Nachhaltiges und achtsames Handeln ist für uns keine Floskel. Wir machen Gewässer wieder sauber und sorgen dafür, dass unser Grundwasser immer sauber bleibt.

Erfahrung & Know-how

Mit über 55 Jahren Erfahrung im Tiefbau und Kanalbau, wissen wir, worauf es bei unseren von Anfang bis Ende durchdachten Komplettlösungen ankommt, damit wir ein betriebsbereites Projekt übergeben können.

Innovation & Engagement

Es gibt stets eine Stellschraube, die wir bei unseren Produkten noch besser machen könnten. Wir tüfteln daher beständig an Neuerungen und Verbesserungen.

Sie haben Interesse, eine Idee mit uns zu verwirklichen?